Österreichischer Volleyballverband 
 
 
Satellites in Yantarny und Vaduz
11.08.2017 17:27

Kunert/Dressler in Erfolgsspur

Thomas Kunert und Christoph Dressler bereiten sich beim CEV-EEVZA Beach Volleyball Satellite in Yantarny (RUS) auf die in der kommenden Woche stattfindenden Europameisterschaft vor. Das ÖVV-Duo steht nach einem 21:15, 28:26 über Florian Breer/Yves Haussener (SUI) und einem 21:15, 21:19 über Jindrich Weiss/Martin Tichy (CZE) bereits in der dritten Runde. Im Duell um den Halbfinaleinzug treffen Kunert/Dressler am Samstag auf Dirk Boehle/Steven van de Velde (NED). Für Felix Friedl/Lucas Skrabal kam in der Qualifikation das Aus.

Auch im Maindraw des 2017 CEV Beach Volleyball Satellite Vaduz war Rotweißrot mit zwei EM-Startern vertreten. Für Martin Ermacora und Moritz Pristauz war allerdings nach zwei sehr umkämpften Spielen Endstation. Sie verloren zum Auftakt gegen Maxime Thiercy/Romain Di Giantommaso (FRA) mit 22:20, 15:21, 13:15 und im Loser-Pool gegen Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (GER) mit 27:25, 17:21, 13:15. Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig, Valerie Teufl/Bianca Zass, Eva Freiberger/Elisabeth Klopf, Florian Schnetzer/Peter Eglseer und Alexander Huber/Julian Hörl verpassten schon am Donnerstag den Sprung in den Vaduz-Hauptbewerb.

Die Europameisterschaft im lettischen Ostsee-Badeort Jūrmala beginnt am kommenden Mittwoch. Mit den frischgebackenen Vizeweltmeistern Clemens Doppler und Alex Horst zählt auch ein österreichisches Team zum Favoritenkreis. Vier weitere ÖVV-Duos gehen in Jūrmala an den Start: Stefanie Schwaiger/Katharina Schützenhöfer, Lena Plesiutschnig/Teresa Strauss, Thomas Kunert/Christoph Dressler, Martin Ermacora/Moritz Pristauz und Robin Seidl/Tobias Winter.

Nähere Info: www.cev.lu

sportlive.at - ÖVV/HAC


spacer ?Archiv spacer ?
errea pointMikasa OutletPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!oeTicket