Österreichischer Volleyballverband 
 
 
Europameisterschaft in Jurmala
20.08.2017 17:14

Gold an Glenzke/Großner und Lupo/Nicolai

Die Goldmedaillen bei der Beachvolleyball-Europameisterschaft 2017 im lettischen Jurmala gingen an Nadja Glenzke/Julia Großner und Daniele Lupo/Paolo Nicolai.

Das DVV-Duo bezwang im Finale die Tschechinnen Kristyna Kolocova/Michala Kvapilova 15:21, 21:17, 15:11. Glenzke/Großner hatten auf ihrem Weg zum Titel u. a. in der Gruppenphase Lena Plesiutschnig/Teresa Strauss in drei Sätzen besiegen und im Viertelfinal-Thriller die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen von Wien, ihre Landsfrauen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst, in die Knie zwingen können.

Lupo/Nicolai setzten sich bereits zum dritten Mal nach 2014 und 2016 die EM-Krone auf. Die Olympiazweiten aus Italien gewannen das Endspiel gegen die Lokalmatadore Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins 21:16, 23:21. Schon vor drei Jahren waren einander die beiden Teams in einem EM-Finale gegenübergestanden.

Chantal Laboureur/Julia Sude sorgten für das zweite deutsche Edelmetall in Jurmala. Das topgesetzte Duo behielt im Duell um Bronze gegen Polinnen Kinga Kolosinska/Jagoda Gruszczynska mit 17:21, 24:22, 15:8 die Oberhand. Bei den Männern jubelten Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen über Platz drei. Die Niederländer benötigten ebenfalls drei Sätze, um gegen Dries Koekelkoren/Tom van Walle aus Belgien als Sieger vom Court zu gehen. Sie setzten sich 21:17, 17:21, 15:11 durch.

Stefanie Schwaiger/Katharina Schützenhöfer und Robin Seidl/Tobias Winter beendeten die EM als beste ÖVV-Duos auf dem neunten Platz. Seidl/Huber wurden im Achtelfinale von Lupo/Nicolai gestoppt.

ERGEBNISSE:
http://www.cev.lu/BeachVolley-Area/BeachVolley_3BOX.aspx?ID=1008&mID=2050&sID=&pID=0&chID=0&phaseID=0&champID=0&Mod= - ÖVV/HAC


spacer ?Archiv spacer ?
errea pointMikasa OutletPowersportsSportministeriumTeam Rot Weiß RotSporthilfeBundes-SportförderungsfondsDenizBank AGdigital.orf.atSommersport-Spot der NADA Austria!oeTicket